Telefon: 02591 / 3322

Was ist ein medizinischer Notfall?

Im Notfall sind wir für Sie da! 

Unter einem Notfall verstehen wir eine Situation bei der ohne sofortige Hilfeleistung erhebliche gesundheitliche Schäden oder der Tod des Patienten zu befürchten ist. Für solche Notfälle sind wir jederzeit einsatzbereit. Wir sind rund um die Uhr telefonisch erreichbar. Falls Sie bei Ihrem Tier einen Notfall vermuten, dann rufen Sie bitte zuerst an. Der Tierarzt im Bereitschaftsdienst wird dann telefonisch eine erste Einschätzung vornehmen und entscheiden, ob und wann eine medizinische Versorgung notwendig ist. Bei schweren Notfällen geben unsere Tierärzte wichtige Hinweise zu Transport und Erstversorgung durch Sie, den Ersthelfer.

 

Die häufigsten Notfallsituationen haben wir hier für Sie aufgelistet. Unter dem jeweiligen Punkt finden Sie wertvolle Informationen zu Symptomen und Erstversorgung: (Die Seite befindet sich noch im Aufbau, daher ist noch nicht jeder Unterpunkt gefüllt)

 

  • bei Welpen: Teilnahmslosigkeit, Atemprobleme, Durchfall, Krämpfe
  • bei Kleinsäugern: fehlende Futteraufnahme, Fliegenmadenbefall
  • bei Vögeln: Atemnot, Trauma, Krämpfe, Legenot, Kloakenvorfall

 

Folgende Situationen sind keine medizinischen Notfälle:

 

  • Zecken-, Floh- oder Wurmbefall
  • Versäumte Impfungen oder lange Krallen
  • Fundtiere ohne Verletzungen
  • Rolligkeit bei jungen Katzen
  • Einmaliges Erbrechen
  • Durchfall ohne gestörtes Allgemeinbefinden
  • Lahmheiten, bei denen das Bein noch belastet wird
  • Symptome, die schon seit Tagen und Wochen bestehen. Hier kommt es auf ein paar Stunden leider oft nicht (mehr) an…

 

Dem einen oder anderen Tierhalter mag diese Auflistung wie ein Witz vorkommen. Wir sehen uns jedoch angesichts der immer häufiger vorkommenden nächtlichen Anrufe wegen vermeintlichen Notfällen gezwungen eine derartige Liste hier abzudrucken.