Telefon: 02591 / 3322

Unsere medizinischen Leistungen

Unser Wissen und unsere Ausstattung ermöglichen es uns mit verschiedenen medizinischen Problemen umzugehen, die Ihr Tier durchleben könnte. Wir hoffen, dass ihr Tier nie in eine solche Notlage gerät. Doch für den Fall, sind wir gerüstet um Notfälle jederzeit zu behandeln. Selbst wenn Ihr Tier eine stationäre Betreuung oder sofortige Labortests benötigt. 

 

Augenheilkunde

Frau Dr. Hartmann ist Mitglied im DOK, einer tierärztlichen Vereinigung für Augenheilkunde. Sie besitzt die Weiterbildungsermächtigung für Augenheilkunde beim Kleintier und bietet damit jungen Kollegen die Möglichkeit ihre Kenntnisse zu erweitern. Die Augenheilkunde erfordert ein hohes Maß an Fachkenntnis und technischer Ausstattung. 

Augenheilkunde

Diagnostik 

Die genaue Diagnosenstellung ist die Grundlage einer erfolgreichen Behandlung. Die Kleintierklinik Lüdinghausen ist mit den modernsten Untersuchungsgeräten ausgestattet. Die technischen Möglichkeiten übersteigen in vielen Punkten sogar die Möglichkeiten in einen Krankenhäusern. Auch im Notfall sind unsere diagnostischen Verfahren jederzeit verfügbar, damit wir Ihrem Tier bestmöglich helfen können.

In unserem hauseigenen Labor können auch feine Zellproben (Feinnadelaspiration) unmittelbar nach der Entnahme untersucht werden, so dass Sie noch während Ihres Besuchs wissen ob ein Tumor operiert werden sollte oder nicht.

Palliativmedizin

Die Palliative Versorgung von Haustieren wurde über Jahre einfach von den Universitätskliniken ignoriert. Dabei nimmt sie in der täglichen tierärztlichen Praxis eine große Rolle ein. Wir möchten mit unserem palliativen Angebot Tieren helfen, trotz einer schweren Erkrankung noch ein gutes, schmerzfreies Leben zu führen. Dabei wird keineswegs das Leiden verlängert, sondern die verbleibende Lebensqualität erhöht. Hier geht es um eine Verbesserung des Allgemeinbefindens mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Im Folgenden möchten wir mögliche Missverständnisse über die tierärztliche Palliativmedizin ausräumen und einen Einblick in die Möglichkeiten und Grenzen dieser Fachrichtung bieten. 

Palliativmedizin

 

Röntgen

Die meisten Röntgenaufnahmen lassen sich auch bei Tieren ohne Narkose durchführen. Der Hund oder die Katze muss dabei für einen kurzen Moment ruhig liegen bleiben, das Tier wird dafür einen kurzen Moment fixiert. Für spezielle Untersuchungen wird eine leichte Betäubung benötigen, vor allem wenn die Aufnahme für das Tier mit Schmerzen verbunden ist. Wir verfügen über eine digitale Röntgenanlage, bei der Sie die Bilder im Anschluss gern auf CD oder per E-Mail erhalten können. 

Im Röntgen lassen sich ein vergrößertes Herz, Lungenveränderungen, Knochenbrüche, Verkalkungen und viele mehr erkennen. Beim Röntgen handelt es sich immer um eine zweidimensionale Abbildung, daher sind in vielen Fällen mehr als nur eine Röntgenaufnahme erforderlich.

Katzenmedizin

Seit 2015 sind wir von der ISFM als Katzenfreundliche Tierarztpraxis zertifiziert. Wir tun alles dafür um auch für unsere Katzenpatienten den Tierarztbesuch zu einem stressfreien Unterfangen zu machen. Unsere Mitarbeiter sind im Besonderen auf ein katzenfreundliches Handling geschult. Auch bei der Therapie verschiedener Erkrankungen werden sowohl Aspekte der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse als auch das Wohl jede einzelnen Tieres berücksichtig. 

Bei den Empfehlungen zur Kastration von Katzen rücken wir von traditionellen Ansichten ab und wenden uns den wissenschaftlich belegten Empfehlungen zu. Auch bei der Betreuung chronisch kranker Katzen (zum Beispiel mit FIV oder chronischer Niereninsuffizienz) folgen wir den Empfehlungen der ISFM.

Tumortherapie

Die Therapie von Tumorerkrankungen nimmt auch bei Hunden und Katzen eine wichtige Rolle ein. Die Früherkennung und zielgerichtete Therapie ist mittlerweile auch für viele Tumore unserer Haustiere möglich. So kann zum Beispiel die Lebenserwartung bei bösartigen Tumoren der Blutgefäße heute durch eine zielgerichtete Therapie sogar verdreifacht werden. 

Notfallmedizin

Als Tierklinik ist eine ständige Notdienstbereitschaft für uns selbstverständlich. Sie als Tierhalter haben vielleicht bedenken ob Ihr Tier sich wirklich in einer medizinischen Notsituation befindet. Leicht erkennbar sind Notfälle, wenn das Tier bewusstlos ist, stark Blutet oder unter Krampfanfällen leidet. Auch bei Hündinnen mit Geburtsproblemen fällt der Gang zum Tierarzt nicht schwer.

Doch andere Notfälle sind nicht so leicht einzuschätzen. Sogar ein abgebrochener Zahn sollte schnell versorgt werden, sonst drohen Folgeschäden. So muss auch eine Katze, die im Kippfenster eingeklemmt war einem Tierarzt vorgestellt werden. Katzen leiden verhältnismäßig häufig an Thrombosen. Veränderungen des Auges sind bei Tieren fast immer Notfallsituationen. 

Ultraschall

In der Kleintierklinik Lüdinghausen verfügen wir über ein high-end Ultraschallgerät. Mit diesem können wir nahezu alle veterinärmedizinisch bedeutsamen Körperstrukturen untersuchen. So können Organe kleiner und großer Patienten untersucht werden. Den Ultraschall des Bauchraumes und des Brustkorbs (der häufiger bei Katzen von Bedeutung ist) führen wir routinemäßig durch. Der Herzultraschall wird bei uns von einem spezialisierter Tierarzt durchgeführt.