24 Stunden Notdienst nach telefonischer Anmeldung Telefon: 02591 / 3322

Nützliche Informationen vor ihrem ersten Besuch

Wir freuen uns Sie in unserer Klinik begrüßen zu dürfen!

 

Wurde Ihr Tier bereits von einem Tierarzt behandelt?

Wenn Sie sich wegen eines Problems bereits in tierärztliche Behandlung befinden und zu uns kommen möchten, weil Ihr Tierarzt Sie überwiesen hat oder Sie sich eine zweite Meinung einholen möchten, dann sollten Sie bisher angefertigte Untersuchungen (wie zum Beispiel Röntgenbilder, Blutuntersuchungen) an uns weiter leiten. Für länger bestehende Probleme und aufwändige Untersuchungen empfehlen wird dringend einen Termin zu vereinbaren. Einige Untersuchungen werden nicht von jedem Tierarzt durchgeführt (zum Beispiel Zuchttauglichkeitsuntersuchung oder erweiterte Ultraschalluntersuchungen).

 

Vor Ihrem ersten Besuch

Es ist empfehlenswert Ihren Hund oder Ihre Katze vor Ihrem Termin in unserer Kleintierklinik nicht zu füttern. Eine Nüchternzeit von 8 Stunden ist dabei in aller Regel ausreichend. Dies gewährleistet, dass eventuell notwendige Untersuchungen nicht an einem anderen Termin durchgeführt werden müssen. Einige sehr spezielle Untersuchungen erfordern weitere Vorbereitungsmaßnahmen, wie das Absetzten von Medikamenten oder ähnlichen, und können daher oft nicht am selben Tag durchgeführt werden.

Soweit Sie jedoch einen Termin für eine bestimmte Untersuchung oder zur Abklärung einer bestimmten Fragestellung vereinbart haben, versuchen wir alle notwendigen Untersuchungen noch am selben Tag einzuleiten.

 

Pflege des Fells

Sie fragen sich wahrscheinlich was die Pflege des Fells mit einem Besuch beim Tierarzt zu tun hat. Haut und Fell sind ein Spiegel der inneren Gesundheit. Schuppen, übermäßiger Haarverlust oder Augenausfluss sollten Sie vor einem Besuch nicht entfernen. Wir möchten diese Veränderungen möglichst unverfälscht beurteilen können. Daraus können eventuell wertvolle Hinweise auf die Ursache einer Erkrankung erfolgen.

 

Sichern Sie Ihr Tier

Gehen Sie sicher, dass Ihr Hund angeleint und Ihre Katze in einer verschlossenen Transportbox in unsere Klinik kommt. Es kommt vor, dass sich andere Tiere im Wartebereich befinden. Um den Stress für alle Tiere möglichst gering zu halten, sollten die Tiere untereinander möglichst wenig Kontakt aufnehmen. Im Behandlungsraum darf Ihr Tier dann die Umgebung frei erkunden.

Unabhängig vom Stressfaktor sollten Tiere beim Tierarzt möglichst wenig Kontakt zueinander haben um die Übertragung von Krankheitserregern zu minimieren. 

 

Ihre Ankunft

Wir empfehlen Ihnen schon 10-15 Minuten vor Ihrem Termin bei uns zu sein. Dann kann Ihr Hund erst einmal unser Gelände erkunden und die fremden Gerüche für sich sortieren. Sie geben Ihrem Hund damit die Möglichkeit sich noch einmal zu erleichtern. Nebenbei wirkt das Schnüffeln bei Hunden beruhigend und kann so zu einer angenehmen Erfahrung in der neue Umgebung beitragen. Damit auch Sie einen Moment durchatmen und sich entspannen können stellen wir Ihnen kostenfrei Wasser, Kaffee und andere Heißgetränke zur Verfügung. 

 

 

Im Behandlungszimmer

Sobald Ihr Tierarzt bereit ist ruft er Sie ins Behandlungszimmer. Im Behandlungsraum darf ihr Hund in aller Ruhe den Raum erkunden. Ihre Katze dürfen Sie erhöht abstellen, damit sie den Raum aus einer sicheren Perspektive überblicken kann. Der Tierarzt wird Ihnen dann einige Fragen bezüglich der Krankheitsgeschichte, vorheriger Erkrankungen, Medikamentengaben und Medikamentenunverträglichkeiten, Lebensumständen und evtl. Impfungen stellen. 

Im Anschluss wird Ihr Tier körperlich untersucht. Nach einer allgemeinen Untersuchung folgen dann eventuell notwendige spezielle Untersuchungen. Die meisten Spezialuntersuchungen können wir zumeist direkt im Anschluss durchführen. Sollte Ihr Tier jedoch eine Narkose benötigen um weitere Untersuchung durchzuführen, können wir eine unmittelbare Untersuchung am ersten Termin nicht garantieren. 

Sobald wir alle notwendigen Untersuchungen durchgeführt haben. Werden wir für Ihr Tier eine Behandlungsempfehlung aussprechen. In unserer Tierärztlichen Apotheke halten wir viele Medikamente dauerhaft vorrätig, um unseren Patienten eine unmittelbare Hilfe zu garantieren.