24 Stunden Notdienst nach telefonischer Anmeldung Telefon: 02591 / 3322

Was passiert mit Tieren nach dem Tod?

Kleintierkrematorium

Sich von einem engen Freund und Familienmitglied trennen zu müssen ist schwer. Mit seinem Tod muss auch entschieden werden, wo er seine letzte Ruhe finden soll. Wer einen eigenen Garten besitzt kann sein Tier dort beerdigen. Die Kremierung stellt eine Alternative dar, wenn Sie keinen Garten zur Verfügung haben oder Ihr Tier eine andere letzte Ruhestätte finden soll.

 

Beerdigung im eigenen Garten 

Wer außerhalb eines Wasserschutzgebietes wohnt darf sein Haustier im Garten beerdigen. Dazu muss es mindestens 60cm tief vergraben werden. Ist Ihr Tier zuvor eingeäschert worden können Sie es ohne weitere Auflagen in ihrem Garten beisetzen. Bitte vergraben Sie keine Tiere im Wald!

 

Was passiert, wenn mein Tier in der Klinik bleibt?

Wir möchten, dass unsere Patienten auch nach dem Tod würdevoll behandelt werden. Darum arbeiten wir mit dem Kleintierkrematorium IM ROSENGARTEN zusammen. Alle Tiere, die in unserer Klinik verbleiben erhalten ein Kremierung. Sollten Sie keinen besonderen Wunsch zum Verbleib Ihres Tieres haben wird eine sogenannte Basiseinäscherung durchgeführt. 

Weitere Informationen, zum Beispiel zur Einzeleinäscherung finden Sie hier.

Seit Jahren arbeiten wir mit der Firma IM ROSENGARTEN zusammen. Besonders der würdevolle Umgang mit den verstorbenen Tieren gefällt uns sehr. Denn ein geliebtes Tier hat es verdient auch nach dem Tod mit Liebe behandelt zu werden.

 

Der Ablauf

Abholung und Überführung

Zeitnah nach dem Tod wird der Tierkörper von einem Mitarbeiter der Firma IM ROSENGARTEN in unserer Klinik abgeholt. Jedes Tier ist einzeln von einer roten Folie umhüllt, die direkt mit einem Namensschild versehen wird. So können Verwechslungen ausgeschlossen werden. 

Ankunft im Krematorium

Im Krematorium wird Ihr Tier mit einer gesonderten Identifikationsnummer versehen, die auch im Computersystem eingetragen wird. Bei Bedarf können die Mitarbeiten Ihnen dann Auskunft geben, auf welcher Station seiner letzten Reise sich Ihr Tier befindet. Bis zur Kremierung verbleibt Ihr Tier in einem der Kühlräume.

Der Abschied

Sie können von Ihrem Liebling, wenn Sie dies wünschen noch einmal in Ruhe Abschied nehmen. Das Kleintierkrematorium bietet Ihnen dazu eigene Abschiedsräume an. Diesen Service wird nur in Verbindung mit einer Einzeleinäscherung angeboten.

Kremierung

Bei der Kremierung handelt es sich um die Verbrennung des Tierkörpers. Dieser Prozess muss in Deutschland strengen Prüfkriterien stand halten. Die Firma IM ROSENGARTEN lässt ihr Qualitätsmanagement regelmäßig von der DEKRA prüfen.

Was passiert mit der Asche?

Bei der sogenannten Basiskremierung wird die Asche anonym auf den umliegenden Naturflächen des Kleintierkrematoriums ausgestreut. Bei einer Einzeleinäscherung können Sie selber entscheiden was mit der Asche Ihres geliebten Haustiers geschehen sollt. Sie können Sie ebenfalls ausstreuen lassen oder sie in einer Urne bei sich aufbewahren.